Bahntechnik aus Deutschland, füh­rende Technologie, komplettes Sortiment

Zur Bahnindustrie gehören in Deutschland mehr als 180 Unternehmen, darunter große Systemhäuser für die Entwickung und Fertigung kompletter Bahnsysteme für den Personen- und Güterverkehr sowie eine breite Basis an mittelständischen Unternehmen als spezialisierte und innovative Zulieferer bahntechnischer Komponenten und Subsysteme. Hinzu kommen kompetente Dienstleister wie Ingenieur-, Prüf- und Leasinggesellschaften.

Vollständige Bahnsysteme

Deutschland gehört zu den wenigen Ländern in der Welt, in dem all jene Unternehmen zuhause sind, die das gesamte Spektrum an bahntechnischem Zubehör und vollständigen Bahnsystemen herstellen. Sie fertigen Hochgeschwindigkeitszüge, Triebzüge, Reise- und Doppelstockwagen, Lokomotiven, U-, S- und Straßenbahnen sowie Güterwaggons. Hinzu kommt all das, was für deren Ausrüstung benötigt wird, wie zum Beispiel Klimaanlagen, Tür- und Bremssysteme. Neben dem rollenden Material stellen die Unternehmen der Bahnindustrie auch Komponenten und Systeme für die Schieneninfrastruktur her, vom Oberbau über die Oberleitungen bis hin zur sogenannten „Schienenintelligenz“, der Leit- und Sicherungstechnik.

Fünf Kontinente

Die Bahntechnikhersteller in Deutschland beliefern die Eisenbahnverkehrsunternehmen auf allen fünf Kontinenten. Zu ihren Kunden gehören sowohl die großen nationalen Eisenbahnverkehrsunternehmen und Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs als auch eine Vielzahl privater Verkehrsunternehmen.

Alles, was man zur Herstellung von Bahnsystemen benötigt, ist in führender Technologie in Deutschland erhältlich. Drei Eigenschaften zeichnen die Entwicklungen der Bahntechnikhersteller in Deutschland aus: Exzellenz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Moderne Stadt- und U-Bahn-Systeme verbinden Menschen in den Metropolen der Welt